Zeichnung Wollweberei

Gruppenbild Wollweberei

Postkarte Denzlingen

Luftaufnahme Denzlingen s/w

Kirchturm s/w

Wollweberei innen

ROCCA KG Hinterhof

Vorderansicht mit Baum

Hinterhof Wand in Logoform

Inselhaus alt

Baustelle Hinterhof

Innenansicht Aufräumen

Hinterhof Außenansicht Umbau

Stromkasten

roccafé haut auf den Putz_1

roccafé haut auf den Putz_2

Inselhaus neu

roccafé neu Vorderansicht

Luftaufnahme um 2000 mit Kohlerhof

Luftaufnahme um 2000_nah

Innenraum alt_2 Fenster mit Säule

Ideensammlung

Grundriss Modell

Es war einmal...

1894 halten die Gebrüder Marx-Söhne mit ihrer Wollweberei nach drei Jahren Bauzeit Einzug in eine frisch errichtete Fabrik in Denzlingens Ortsmitte, wo zuvor eine Getreidemühle stand.

1911 geht dieselbe in die Hände des Freiburger Fabrikanten Otto Möllinger über. Die nächsten rund 50 Jahre werden hier Zigarren gerollt.

1960 Mit dem Kauf durch die ROCCA KG, erhält die damals 66-jährige den Namen, den der Verein heute im Namen trägt. Die folgenden 36 Jahre wird unter ihren Sheddächern u.a. Bauchemisches produziert.

1996 kauft die Gemeinde Denzlingen das ROCCA-Areal mit der Absicht, es einer kulturellen Nutzung zuzuführen und den Ortskern aufzuwerten.

Im gleichen Jahr gründet sich der Verein roccafé e.V. mit der Absicht, an der Planung und Entstehung eines kulturellen Zentrums, u.a. mit regelmäßigen Veranstaltungsangeboten und einem lebendigen Kulturcafé, aktiv mitzuwirken.

1999 ziehen die Firmen ROCCA KG, SKK und Fischer Werke aus.

1999/2000 Zum Jahrtausend-Wechsel feiert roccafé e.V. gemeinsam mit über 300 Denzlingern, nah- und weitgereisten Gästen ein rauschendes Silvesterfest.

Die nächsten drei Jahre lang beherbergt die etwas altersschwach gewordene, aber in der Substanz gut erhaltene Fabrik mit dem außergewöhnlichen Flair eines Industriedenkmals verschiedenste Kulturveranstaltungen, und an den stellenweise rissigen und grünschimmligen Wänden gedeiht so manche Kunstausstellung.

2002 beginnen die Sanierungsarbeiten mit der „roccafé-haut-auf-den-Putz-Aktion“: in insgesamt 350 Arbeitsstunden werden von zahlreichen Helferinnen und Helfern 24 Kubikmeter Putz, 14 Kubikmeter Boden und 6 Kubikmeter Holz abgeklopft, rausgestemmt, weggeschaufelt und rausgekarrt – das dabei freigelegte Backsteingemäuer verbreitet heute eine wohlige Atmosphäre in Café und Saal.

2004 ist das Jahr der Einzüge. Zunächst eröffnete das roccafé im Mai seine Pforten, im Juni folgte die Mediathek und im September ziehen das Eine-Welt-Forum und der Malkreis ins Inselhaus.

Seither hat das roccafé täglich für Euch geöffnet und im Saal organisiert roccafé e.V. regelmäßig vielfältige Kulturveranstaltungen.

2014 10 Jahre Kulturcafé roccafé. Wir feiern ein dreitägiges Fest mit unseren Mitbewohnern auf dem Areal und vielen Gästen.

2019 sind wir weiterhin stolz darauf, dass unsere Idee in und um Denzlingen angekommen ist! Das roccafé hat sich etabliert und auch das 15-jährige Jubiläum ist uns ein Fest wert.

2020 macht uns Corona einen gehörigen Strich durch die Rechnung, was uns bis in das Jahr 2021 begleitet.

2021 feiern wir unser 25-jähriges Vereinsjubiläum (in welcher Form auch immer in diesen Zeiten...).

20XX wirst auch Du Mitglied unseres Vereins? Weitere Informationen und einen Mitgliedsantrag zum Download findest Du hier. Oder wende Dich einfach an unser Team im roccafé.

Der Vorstand des roccafé e.V.